Puppen(MIT)macherei – das erste Treffen

Die Idee, eine Puppe für unseren Jungen zu nähen, hatte ich schon lange. Im Grunde schon vor seiner Geburt. Ich selbst hatte als Kind einige selbst genähte waldorf-inspirierte Puppen, meine Mutter nähte sie damals für uns. Eine Zeitlang nähte sie Puppen zum Verkauf, abends, wenn wir schliefen. Damals natürlich noch nicht bei DaWanda, aber in einem Extra-Regal im Buchladen. Nach langer Pause gab es dann ein „letztes“ Püppchen zum achtzehnten Geburtstag – es hat mich danach in meine erste eigene Wohnung begleitet.

image
Püppi

Nun also möchte ich selbst das erste Mal eine Puppe nähen – für unseren Jungen, der in wenigen Wochen ein Jahr alt wird. Was für ein schöner und passender Zufall, dass es bei Caro von den Naturkindern und Maria von Mariengold gestern den Startschuss zu einer PuppenMITmacherei gab! Da mache ich doch mit.

Und so stelle ich es mir vor:

Naja, eigentlich stelle ich mir noch gar nicht so viel vor. Aber ganz langsam wächst ein kleiner Plan. Geburtstag hat unser Junge im August, aber ich glaube, bis dahin schaffe ich es nur noch mit Beeilung. Vielleicht hat er auch mehr Freude an der Puppe, wenn er ein kleines bisschen älter ist? Andererseits ist so eine Puppe gerade zum allerersten Geburtstag auch ein schönes und ganz besonderes Geschenk. Da werde ich also noch einmal in mich gehen und wir werden sehen, ob es ein Geburtstags- oder doch eher ein Weihnachtsgeschenk wird.

Die Puppe selbst stelle ich mir als dem Jungen sehr ähnlich vor, ihm vielleicht im Aussehen gleichen. Sie soll ein Freund sein, der ihn begleitet. Zum Liebhaben, Beschützen, dabei sein. Ich hoffe, dies alles gelingt mir! (Ob er sie dann später mag, ist natürlich eine andere Sache – aber anbieten möchte ich unserem Jungen eine solche Puppe.)

Erst habe ich überlegt, nach dem Schnitt Mitzi von Mariengold zu gehen, ich habe nur Gutes gehört und mag gerne einen roten Faden, den eine solche „echte“ Anleitung gibt. Doch eigentlich habe ich schon genügend Anleitungen und Schnitte hier liegen: Bücher Puppen nähenSchnittvorlagen Und auch einige Materialien sind in dem Kistchen, dass meine Mutter mir in die Hand gedrückt hat, als ich ihr von meinen Plänen erzählt habe. Die Bücher sind zwar alle etwas älteren Datums (und an einigen Stellen nicht mehr politisch korrekt), aber im Hinblick auf Technik und Anleitung genau richtig für diesen ersten Selbstversuch. Und ein bisschen gefällt mir auch der Gedanke, dass ich da weiter mache, wo einmal die Puppen für mich entstanden sind : -).

Das nächste Treffen findet am 5. August statt, dann wirds konkreter und an die Materialien gehen. Ich freu mich drauf!

Beste Grüße

Frau Eulenberg

Advertisements

9 Gedanken zu “Puppen(MIT)macherei – das erste Treffen

  1. Neuer Blog, neue Puppe, neues Glück 🙂 Bestimmt kommst Du mit den vielen Materialien/Vorlagen, die Du schon hast auf einen grünen Zweig! Ich bin sehr gespannt, wie dieses besondere Projekt für Dich läuft und freu mich, dass Du bei unserer PuppenMITmacherei dabei bist!

    Herzlichst,

    Caro von den NATURKINDERN

    Ps. Du kannst Deinen Beitrag auch noch in der Linksammlung einstellen, wenn Du magst 😉

    Gefällt mir

  2. Bei mir war es auch so, dass ich letztes Jahr im November die Puppe für den ersten Geburtstag meines Sohnes nähen wollte. Ist dann doch ein Weihnachtsgeschenk geworden. 🙂

    Liebe Grüße und viel Freude beim Nähen
    Nina

    Gefällt mir

    1. Ja, das hatte ich mittlerweile – eigentlich – auch vor 🙂 Aber vorgestern habe ich plötzlich gemerkt, dass es mir doch ganz wichtig ist, sie zum ersten Geburtstag fertig zu haben. Jetzt muss ich mich tüchtig ranhalten. Material ist nun bestellt, die Vorbereitungen laufen – mal schauen, was draus wird!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s